Die Bastel-Elfe

Angebote

Mini Textmarker Pastell, 6 Stück, von Eberhard Faber

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.099
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 236


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kinder » Waren Eure Kinder schon mal in einem Ferienlager??? Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Waren Eure Kinder schon mal in einem Ferienlager???

Beiträge 1168
Registriert: 3/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/3/2010 um 22:34   

Hallo liebe Elfen,
unsere Enkelin Lea, fast 10 Jahre, möchte diesen Sommer gern in ein Ferienlager
fahren. Habe schon gegoogelt, aber es gibt so viele Anbieter. Hat jemand schon
Erfahrungen gemacht? Was muss man beachten? Oder gibt es gar eine Elfe, die
als Erzieherin, oder Betreuerin in einem Ferienlager tätig ist?
Die Lage ist egal, in Deutschland sollte es aber sein. Ich würde mich sehr freuen,
wenn mir jemand ein paar Info´s geben könnte. Vielleicht war ja das eine oder
andere Kind, Enkel, Nichte usw. schon mal allein auf Reisen und möchte mir davon
erzählen? Bin für jeden Hinweis dankbar und freue mich auf Antworten.

Liebe Grüße
Leaomi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 1168
Registriert: 3/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/3/2010 um 21:49   

Hat keine Lust mir zu schreiben? Ach bitte - ich würde mich sehr freuen, danke
Leaomi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 52
Registriert: 16/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 23/3/2010 um 22:06   

Hallo, leaomi,
also, ich war selbst vor ungefähr 6 Jahren im Ferienlager, da war ich 13 (es gab da auch eine Gruppe, mit kleineren Mädchen und soweit ich das mitbekommen hab, war da kein Mädchen dabei, dass jetzt sehr viel Heimweh hatte oder sowas. Da haben sich die Betreuer schon gut gekümmert). Bin mit zwei Freundinnen nach Mark-Grafenheide an der Ostsee gefahren. Ich kann dir leider nicht sagen, mit welcher Organisation das war, aber wenn du möchtest, frag ich mal meine Mama, die weiß das bestimmt ;] Es hat mir eigentlich gut gefallen, aber ich wäre niemals allein gefahren. Aber ich nehme mal an, dass deine Enkelin auch mit einer Freundin zusammen fährt?
Die Betreuer waren fast alle sehr nett, nur der "Chef" war ein wenig komisch, aber mit dem hatten wir kaum zu tun. Sie haben sich viele Aktionen und Spiele ausgedacht, was wirklich Spaß gemacht hat. Letztendlich ist es wie eine Klassenfahrt, nur dass man ebend mit Leuten fährt, die man noch nicht kennt. Aber eigentlich lernt man sich da schnell kennen.
Wenn deine Enkelin kein sehr schüchternes Kind ist, macht ihr das bestimmt viel Spaß. Und wenn man noch eine Freundin mit hat, kann eigentlich sowieso nichts schiefgehen :]
lg MissLovett

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

red_folder.gif erstellt am: 23/3/2010 um 22:28   

Hallo Leaomi,
wie meine Vorrednerin schon geschrieben hat, optimal ist es immer, wenn die Kids zu zweit fahren.
Meine waren oft weg, Zeltlager, Skifahren, Singfreizeit usw.
Fast immer mit einer Schwester (boah, einmal sogar alle drei zusammen), oder einer Freundin.
Such dir doch einen kirchlichen Anbieter in der Nähe.
Ich weiß nicht, wo du wohnst, aber in Bayern gibt es Kreisjugendringe, die bieten selber Sachen an und wissen auch, was es noch gibt. Außerdem die AWO und sicher noch viele anderes.
Gibt es irgendeine Art von Jugendsozialarbeit da wo du wohnst? Die wissen über sowas Bescheid oder können dir weiterhelfen wo du suchen kannst.
Bei uns war es oft so, dass dann Kinder dabei waren, die meine schon vom Schwimmen oder der Musikschule oder vom Sport gekannt haben. Heimweh war da nie ein Thema.
Wenn du noch was wissen willst, schreib mir ruhig ne PM
Gruß
Die Ingeborg


Antwort 3

Beiträge 1168
Registriert: 3/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 09:28   

Vielen Dank, Miss Lovett, Du hast mir sehr geholfen. Leider kann ich Dir keine PN schicken,
aktiviere doch bitte mal den PN-Knopf.

Danke auch Die Ingeborg, Du hast PN

Liebe Grüße
Leaomi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 342
Registriert: 30/3/2009
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 09:37   

Huhu...

Ich würd auch erstaml im eigenen Ort schauen, welcher Verein eine Ferienfreizeit anbietet. Oft machen das der Sportverein, Schützenverein und die Jugendgruppen anderer Vereine. Bei uns gabs auch immer ne Mädchenfreizeit von der kath. Kirchengemeinde. Da hat deine Enkelin dann auch gleich ein paar Kinder dabei, die es schon kennt und braucht kein Heimweh zu haben... Ansonsten, vielleicht kann eine Freundin mitfahren. Zu zweit macht alles meist noch mehr Spaß.

Liebe Grüße
Katharina

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 52
Registriert: 16/3/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 11:44   

Ach ich muss da etwas aktivieren??? Das wusste ich noch nicht :redhead:
Wie mache ich das denn?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 2113
Registriert: 14/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 11:54   

Hallo Leaomi,
meine beiden Mädels waren schon sehr oft im Zeltlager.
Bei uns wird das von ihrem Verein angeboten.
Da sie da viele Kinder und auch die Betreuer/innen kennen wollen sie am liebsten dort mit.
Bei uns gibt es noch Ferienfreizeiten von der Katholischen Jugend, von der Gemeinde und von diversen Vereinen, dort können aber auch Nichtmitglieder teilnehmen.Der Unkostenbeitrag ist dann nur etwas höher.
Ab Montag gehen sie wieder in die Reiterfreizeit an den Reitstall in den Nachbarort.
Da ist es aber so,daß man sie morgens hinbringt und abends abholt.
In allen Freizeiten hatten sie bisher immer viel Spaß und haben es auch total genossen.

Liebe Grüße Petra
http://666kb.com/i/ax56ut3k1qdytdlns.gif
http://teddy.irishteddy.de/styles/prosilver/imageset/logo_phpBB-normal.gif
Mein Blog:
http://pelauerpower.blogspot.com/

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 1663
Registriert: 21/9/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/mad3.gif erstellt am: 24/3/2010 um 12:34   

Liebe Leaomi,

also ich persönlich war als Kind (das 1. Mal mit 7 Jahren) oft im Ferienlager, kannte vorher weder andere Kinder noch die Betreuer. Aber es war immer sehr schön.

Bei meiner Tochter ist das vollkommen anders, diese war letzten Sommer, mit knapp 9 J., zum ersten Mal im Ferienlager, 6 Tage, 40 km von zu Hause, organisiert über den Hort unserer Kita, sie kannte viele der anderen Kinder, die Leiterin ihrer Hortgruppe war ihre Betreuerin. Trotzdem musste ich sie nach 3 Tagen zurückholen, extremes Heimweh.

Jetzt in den Winterferien hat sie 1 Woche Skiferien in Tschechien gemacht, mit ihrem allerbesten Freund (die beiden sind seit fast 8 Jahren unzertrennlich), sie hat sich auch sehr darauf gefreut. Dennoch kam schon am ersten Abend der Anruf, dass sie wieder nach Hause will. Dank ganz toller Betreuer konnte man sie vom Bleiben überzeugen, immerhin trennten uns 600 km (wäre aber hingefahren, wenn man gar nichts hätte machen können).

Ihr hat es dort gefallen, die Skischule, tolle Veranstaltungen, doch jeden Abend hat sie sich in den Schlaf geweint - Heimweh. Wieder daheim hat sie geschwärmt, wie schön es dort war, von super Betreuern (die haben ihr sogar'nen Heimwehkalender gebastelt - Prinzip Adventskalender), trotzdem will sie so schnell nicht wieder weg, wenn keiner aus der Familie dabei ist.

Ich denke man kann es nur probieren, sollte aber in jedem Fall bereit sein, das Kind vorzeitig abzuholen.

LG Conny

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 1168
Registriert: 3/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/3/2010 um 13:07   

Ganz lieben Dank Katje 86, Pelauerpower und Conny 78 für Eure Berichte.
Ich hab mich sehr gefreut. Da wir aber im Ausland wohnen, kommen Vereine
oder so was ja leider nicht infrage. Wir wollten aber gern, daß Lea in Deutschland
Ferien macht, um Sitten und Gebräuche, Spiele usw. kennenlernt. Schön wäre
ein Ferienlager in Sachsen, da meine Mutter und unsere jüngste Tochter in
Leipzig leben und daher schnell zu Stelle wären, sollte doch das Heimweh sie
überfallen (was ich weniger glaube, aber man weiss ja nie).
Vielleicht hat ja jemand noch einen Tip?
Nochmals lieben Dank an alle!

Liebe Grüße von der Insel
Leaomi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 199
Registriert: 1/7/2002
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/4.jpg erstellt am: 26/3/2010 um 00:07   

Also ich was zwar schon öfter mit Kindern und Jugedlichen als Betreuerin verreist, aber das war auch eine bestehende Gruppe in einem Verein.

Von Kollegen (Pädagogen) weiß ich, dass "hin und weg" (evangelische Jugendreisen) gut sein sollen.
Da ja keine externen links eingestellt werde sollen kannst du ja mal googeln.

In Sachsen kann man vielleicht über den Sachsen-Tourismus etwas über Kinder-/Jugendreisen erfahren.

Es gibt wirklich viele und auch viele gute Angebote.
Vielleicht müsst ihr euch erstmal Gedanken machen, was denn für die Enkelin bei so einer Freizeit das wichtigste ist.

Ich bin sicher, ihr findet was schönes!

LG
Eva

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 4099
Registriert: 8/4/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 27/4/2010 um 07:23   

Hallo, weiß ja nicht, ob noch Interesse besteht!

Unsere Tochter ist 8 Jahre und fährt dieses Jahr auf einen Reiterhof in der Nähe (Sachsen-Anhalt). Das geht von Montah bis Sonnabend und zur Not kann ich sie zum Übernachten nach Hause holen, da es das erste Mal ist.

Preislich finde ich es auch in Ordnung 160 €uro für alles, eigentlich wollte sie ins Toggo Camp, aber das kostet mindestens das doppelte.
Wir hoffen, das es unserer Tochter dort gefällt.
LG Andrea

LG Andrea

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 635
Registriert: 26/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 27/4/2010 um 08:06   

Hallo, meine Tochter war mit 6 Jahren das erste Mal für 5 Tage auf "Landheimfahrt"
mit der KITA (Abschlussfahrt) weggewesen. Die waren im "Querxenland" in Seif-
hennersdorf (Sachsen). Kein Kind musste vorher abgohlt werden. Auch wenn ein
wenig Heimweh gab, wurden sie liebevoll von ihren Erzieherin "getröstet". Ein Bild
der Familie sollte mitgegeben werden. Die Fahrt tat den Kindern wirklich sehr gut,
denn das gab ihnen ein richtig gutes Gefühl zum Groß werden - selbstbewusst sind
dann alle in die Schule gekommen.
Nun ist sie 7 und in der ersten Klasse und in der ersten Ferienwoche fahren sie wieder
dahin. (ich muss dazu sagen, das die Kita und die Schule eng miteinander arbeiten
und die Kinder in beiden Einrichtungen alle Kita- und Horterzieher kennen! Was ich
persönlich sehr gut finde!)
Und danach fährt sie zusammen mit Cousin & Cousine (7 + 8 Jahre) ins Ferienlager
für 2 Wochen nach Rheinsberg (Villa Kunterbunt, Brandenburg). Da wird empfohlen
fast jeden Tag eine Karte zu schreiben. Ist ok, denn da können Oma, Opa, Tante &
Onkel fleißig mithelfen! Und alle freuen sich schon rießig darauf!
Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen! :happy:

LG Sandra

[URL=http://img641.imageshack.us/i/ladylo.jpg/]http://img641.imageshack.us/img641/8685/ladylo.jpg[/URL]

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

Beiträge 12
Registriert: 29/12/2009
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 27/4/2010 um 08:22   

Hallo,

was hälst Du denn von einem privaten Austausch in den Ferien. Die Gasteltern können sich viel besser auf dein Kind einstellen und es lernt das Leben in einer deutschen Familie kennen.Vielleicht entsteht so ja eine Freundschaft und die Kinder könnten dann mal zusammen an einer Freizeit teilnehmen.

Liebe Grüße Kika

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

Beiträge 225
Registriert: 2/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 27/4/2010 um 19:37   

Hallo,
ich bin selbst schon seit vielen Jahren ehrenamtlich Ferienbetreuerin bei unserer Stadt. Frag doch mal bei einer Stadtverwaltung nach (am besten natürlich in Leipzig), wir haben auch schon Ferienkinder gehabt, die längere Zeit bei Verwandten zu Besuch waren. Bei uns ist es nämlich so, dass eigentlich nur Kinder an den Freizeiten teilnehmen, die auch hier wohnen - aber wie gesagt, fragen kostet nix und bestimmt wird auch mal ne Ausnahme gemacht (so ist jedenfalls bei uns) :happy: :happy:
Vor allem bist Du dann auf der sicheren Seite was den Veranstalter angeht, es sind immer ausgebildete Freizeitteams die solche Freizeiten betreuen und Du hast einen Ansprechpartner in einer Behörde.


Grüsslis
Susanne

Liebe Grüße aus dem Saarland
Susanne

Ich bin gut so wie ich bin. Der Lack ist zwar ab - aber ich mag die Grundierung...

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kinder » Waren Eure Kinder schon mal in einem Ferienlager??? Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • lachmalwieder: 71 Jahre
  • franzose08: 57 Jahre
  • EuniceB: 37 Jahre
  • Kata1213: 34 Jahre

Werbung