Die Bastel-Elfe

Angebote

34480576elfe

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.197
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 460


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Schultueten_Banner_Bastelelfe2024

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kochen und Backen » Kennt jemand das genaue Rezept zum Fleischtopf für 16 Personen? HABS gemacht LECKERST Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Kennt jemand das genaue Rezept zum Fleischtopf für 16 Personen? HABS gemacht LECKERST

Beiträge 181
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 11:24   

Für größere Mengen geeignet

1 kg Rindergulasch
1 kg Schweinegulasch
1 kg Paprika gewürfelt
1 kg Hackfleisch
1 kg Champignon aus dem Glas
1 kg Zwiebeln
1 kg geräucherter Speck / Katenschinken
1 kg Tomaten in Scheiben geschnitten groß

1 Fl. Chillisauce (250 ml)
1 Fl. Pfeffersauce (250 ml)
3 Becher Schlagsahne
Tr Tabasco


So dies sind die Zutaten. Dennoch habe ich da Fragen dazu, z.B. Zwiebeln anschwitzen? Champignons anschwitzen??????


Etc. kennt jemand dieses Rezept und hat eine Anleitung dazu?

LG Sabine
[Bearbeitet am: 2/4/2006 von sabsewolf]

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 6
Registriert: 2/8/2006
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 11:26   

Hallo Sabine
ich kenne das genaue rezept zwar nicht aber ich denke ich würde alles vorher kurz anbrutzeln und dann schmoren lassen.

LG Swantje

"Denkt an die Rechte der Kinder! Gebt ihnen ein Reich der Freude-ohne
Grobheit! Ein Reich des Guten-ohne Gewalt. Ein Reich des Friedens-ohne
Gemeinheit. Ein Reich der Freundschaft-ohne Hinterhältigkeit."

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 181
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 11:31   

Nein eben nicht, irgenwie soll man die Zutaten in einen Bräter klatschen, nacheinander und dann mit einem Kochlöffel Löcher stechen, so dass die vermischte Sahnesauce auch nach untern laufen kann. Das ganze bei geschlossenem Decke 3 Std. bei 170 Grad!!!!!

ABER mir kommt das ein wenig spanisch vor.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 377
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 11:41   

hmm, ich kenn das rezept zwar nicht, aber ich würd auch vorher die zwiebel, speck und champignon in einer anderen pfanne ein bissl anbruzzeln lassen.
lg
gaby

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

red_folder.gif erstellt am: 1/4/2006 um 19:09   

Hallo,

das Rezept ist ganz einfach: alle Zutaten werden in einen großen Bräter geschichtet und die vermischten Soßen darüber gegeben. Das ist schon alles. Gutes Gelingen

Liebe Grüße Aida :hasewinke:


Antwort 4

Beiträge 181
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 09:45   

Danke aida,

ich habs wirklich nur reingeschichtet, zuerst mit besorgten Augen, da in einem Gänsebräter 2 kg Gulaschfleisch sich fast verlieren, aber so nach und nach alle anderen Zutaten zugegeben, ergab es doch einen KOMPLETT vollen Bräter. Nach 3 Std. ...HHHHHMMMMMMMM....
Es braucht kaum Vorbereitung, und diese 20 Minuten kann man sich wirklich gut einteilen. Ich bin begeistert, lecker, füllend, einfach zuzubereitend und vor allem eine große Menge.

LG Sabine

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 6790
Registriert: 19/1/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 09:48   

Das ist doch sicher auch für eine Party oder so gut oder? Muss mal nachfragen, da ich kein Fleisch esse. Unsere Gäste aber schon :lol:
Und das klingt ja so schön einfach.

LG,blondchen

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 09:50   

Das klingt interssant und schmeckt bestimmt auch super lecker *mmmh*


Antwort 7

Beiträge 181
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 09:52   

@ Blondchen,

kann ich dir nur empfehlen, versuchs doch mal abgewandelt mit Soja und Tofu jeweils verschieden gewürzt.
Wenn du es nach diesem Rezept machst, brauchst du nur ein wenig Brot / Baguette / Ciabatta oder ähnliches reichen, einen grünen Salat und fertig. Es schmeckt auch lauwarm und kalt (habe eben nochmal probiert).

Schmatzende Grüsse
Sabine

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 6790
Registriert: 19/1/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 09:54   

Dann werd ich das das nächste Mal probieren, wenn unsere Wohnung leicht überfüllt ist.
Man hat ja nicht Lust, wenn man Gäste hat, ewig in der Küche zu stehen. Aber das klingt ja echt nach wenig Mühe. Danke für den super Tipp.

LG,blondchen

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 2495
Registriert: 9/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 10:05   

Hab das Rezept gerade erst gelesen.

Da wir nächstes Wochenende anfangen unser Dach auszubauen kommt das wie gerufen.

Danke für den Tipp!!!! Das wird die Männer wohl satt kriegen. hi hi

LG Simone

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 2495
Registriert: 9/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 10:08   

Ach so kleine Frage noch. 170 Grad Umluft oder Ober-Unterhitze?

LG Simone

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 181
Registriert: 3/3/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 10:35   

Umluft bitte. Ich denke bei Unter- und Oberhitze dann ich 180 oder 190 Grad.

LG Sabine

P.S. Habe das Rezept unter F - Fleischtopf in die Rezeptdatenbank eingestellt.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

red_folder.gif erstellt am: 2/4/2006 um 10:37   

Ich mache es 200° Ober-und Unterhitze.

LG Aida


Antwort 13

Beiträge 1103
Registriert: 21/11/2003
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 17/4/2006 um 18:19   

Ups,
muß wohl den falschen Button gedrückt habe, eigentlich sollte mein Beitrag hier hinein. Versuche, ihn oben zu löschen.
Hallo, habe leider übersehen, dass du in deinem Rezept Als Gefäß Gänsebräter geschrieben hast.
Ich habe alle Zutaten, allerdings wesentlich weniger, in einen Bräter geschichtet, bekam schon nicht mehr alle Paprika und Tomaten mit hinein.
In den Ofen gestellt und am Pc Osterpost verschickt.
Auf einmal ein schrilles durchdringendes Pfeifen, der Rauchmelder schlug Alarm.
Im Bräter hatte sich soviel Flüssikeit gebildet, dass es übergelaufen und im Backofen angebrannt ist. Die Küche war voller Qualm und ich bekam dies Dings nicht aus.
Danach alles Angebrannte Saubermachen und Lüften, Essen gibt es heute wohl eine Stunde später.
Nächste Woche muß ich erstmal einen Gänsebräter kaufen, wenn das Essen schmeckt.

LG Ingetraut

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14

Beiträge 427
Registriert: 3/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/5/2006 um 08:47   

Hallo.
Ich möchte den Fleischtopf nächstes Wochenende machen, wenn meine Tochter Kommunion hat.
Abends bleiben noch ein paar Leute hier und da brauche ich etwas , was ich gut vorbereiten kann.

Eine Frage habe ich aber noch, die Zutaten der Reihe nach, wie aufgelistet in den Bräter geben?
Also erst das Gulaschfleisch und zum Schluß die Tomaten?

LG, ClaBo

Um klar zu sehen, genügt manchmal ein Wechsel der Blickrichtung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 15

Beiträge 14
Registriert: 1/2/2006
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 11/5/2006 um 08:50   

Hallo, bei uns heißt das Rezept Pfundstopf und schmeckt uns unheimlich gut. Kaum Vorbereitung und kann nach belieben verändert werden. Die Reihenfolge im Topf ist eigentlich egal. Mmmmmmmmmhhhhhhhhhhh lecker!!!

:applaus:

Liebe Gr??e Andrea

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 16
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kochen und Backen » Kennt jemand das genaue Rezept zum Fleischtopf für 16 Personen? HABS gemacht LECKERST Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login