Die Bastel-Elfe

Angebote

303030

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.096
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 151


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kinder » Wie hättet ihr reagiert ??? Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Wie hättet ihr reagiert ???

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/10.jpg erstellt am: 24/5/2006 um 18:59   

Hallo zusammen,

wollte mal fragen, was ihr in dieser Situation gemacht hättet ???

Folgendes: Ich war heute nachmittag mit Timmy beim Kinderturnen, die Kids sind alle zwischen 1 - 3 JAhren alt.
Es sind Geräte und Spielmatten etc. aufgebaut und die Kids können sich frei austoben.

Soweit, so gut.

Am Ende mussten wir dür die nächste Gruppe ein paar MAtten wegräumen, einige packen mit an, andere nicht, so wie es meistens ist.

Ich habe eine Matte weggeräumt und versucht, sie so wegzupacken, dass sie nicht wieder runterfliegt und habe Timmy, der friedlich durch die Halle lief, einen Moment aus den Augen gelassen.

In dieser Zeit haben sich zwei etwa 3jährige Jungs meinen Sohn gekrallt, ihn umgeworfen und einer hat sich auf ihn draufgesetzt und aufm Boden festgehalten, während der andere seinen Kopf auf die Erde gedrückt hat !!!
Ich bin natürlich sofort hin und habe die Jungs angebrüllt , damit sie meinen Kleinen freigeben und ihnen untersagt, das Ganze nochmal zu machen.
Außerdem habe ich ihnen gesagt, dass sie sich SOFORT entschuldigen (haben sie auch gemacht) und dass ich nciht will, dass sowas nochmal vorkommt !!!


Was hättet ihr denn gemacht ???

Übrigens, von den Erwachsenen, die DAS mitgekriegt haben, hat sich nciht einer eingemischt !!!

lg, eine etwas ratlose und traurige MArina.[Bearbeitet am: 24/5/2006 von sunny79]

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:02   

Hallo Marina!

Ich glaube ich hätte genau wie Du reagiert! :angry:

Schade das auch in diesem alter die meisten
Erwachsenen schon weggucken!

Weis nicht, wohin das noch führen soll!

LG Anke


Antwort 1

Beiträge 1376
Registriert: 23/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:02   

ich hätte GENAU DAS GLEICHE gemacht!!!!

:knuddel:

Hoffe dein kleiner hat den Schock überstanden!

LG Krissy

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:05   

Huhu ihr zwei,

ja, es ist total traurig, dass sich fast niemand einmischt.

Timmy hatte klar geheult, aber wir hatten zum Glück einen Schulli dabei, der hat ihn getröstet.

Übrigens, die Mutter eines der Rabauken hatte hinterher noch mit mir geredet und meinte, dass ihr Kind wohl gerade austestet, wer stärker ist und wie weit er gehen kann und dass sie es gut findet, wenn er auch mal von anderen Erwachsenen hört, dass er sich ungerecht oder fies benommen hat !!!
ENDLICH MAL WER, DER MIR ZUSTIMMT !!!

lg, MArina.

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:08   

Ich hätte genauso reagiert wie du es getan hast. Zum Glück kann man die Kids oft schnell ablenken. Aber das mit dem Zuschauen und nichts tun wird immer schlimmer find ich.
Hoffe das Timmy auch weiterhin gern zum Turnen geht.

Liebe Grüße
Reni


Antwort 4

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:09   

@reni: Ich denke schon, dass ihm das nciht den Spaß am BEwegen genommen hat.

lg, MArina.

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 421
Registriert: 15/2/2006
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:15   

ich hätte auch so reagiert. Ich durfte die Erfahrung aber schon sehr häufig machen, das es keinen interessiert, selbst den eigenen Eltern nicht. Charlotte (16 Monate!) wurde vor ein paar Tagen von zwei ca. 8-10 jährigen auf dem Spielplatz traktiert. Lotta rutscht und da sie ja noch so klein ist, ist sie noch nicht so schnell wieder weg, da sind die Jungs trotzdem gerutscht und haben sie mit den Füßen erwischt und quer durch den Sandkasten getreten. Und das nicht nur einmal! Da bin ich auch total ausgeflippt und habe die beiden richtig lang gemacht und die Mutter hat null reagiert. Selbst nicht auf meine Frage ob sie mit der Erziehung ihrer Kinder schon abgeschlossen hätte und sich von den Jungs auch so behandeln lassen würde. Null, nix, das hat die überhaupt nicht gestört.
Also, mein Standpunkt, immer etwas sagen, damit die eigenen Kinder auch lernen mit soetwas umzugehen und sich "verteidigen" können.
LG Fanni

<a href="http://de.groups.yahoo.com/group/stampandscraparts/" target="_blank"><img width="468" height="60"src="http://www.beepworld.de/memberdateien/members98/chalomax/mynewbanner.jpg " border="0">

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:19   

Ich hätte genau so reagiert


Antwort 7

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:23   

Liebe fanni,
das ist echt die Höhe sowas.
Habe vorhin mit einer Freundin telefoniert, die erzählte mir eine ähnliche Story wie deine, nur dass da die Omma mit aufm Spielplatz war und ncihts gemacht hat...SCHLIMM !!!

Ich finde es traurig, dass immer mehr weggesehen wird und es allen am A... vorbeizugehen schient !!! In was für einer Gesellschaft leben wir denn eigentlich ???

lg, eine ratlos-traurige MArina

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 1607
Registriert: 4/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:36   

Huhu Ihr lieben!
Ich bin ja nicht mehr in der "Erziehungsphase"aber auch mich stört es sehr,das viele Mütter ihre Kids nicht mehr richtig erziehen,ich sehe das nur allzuoft im Babyladen wo ich arbeite.
Ich hätte genauso reagiert und hätte mich auch eingemischt,wenn einer meiner Enkel sowas gemacht hätte.Wo kommen wir denn hin,wenn alle immer nur wegsehen?
LG Ulla

Hin-und Her verpatelt mit
gisgor.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 421
Registriert: 15/2/2006
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 19:47   

ich muß gestehen, das seit ich Kinder habe sich meine Sichtweise geändert (verbessert!) hat, wobei ich früher auch nie weggesehen habe. Aber man wird für vieles feinfühliger, empfindlicher. Aber man härtet auch ab bzw. sollte es auch, denn sonst flippst Du irgendwann nur noch aus. In einer Stadt wie Düsseldorf gibt es für uns jeden Tag solcher Erlebnisse. Ich lebe in einem ziemlich Bonzenviertel, wir sind aber keine :lol:. ich trage eine kurze Igelfrisur und passe alleine optisch hier schon nicht hin. Was meinst Du was ich mir schon alles hab gefallen lassen müssen. Von asozial bis hin zu Karnikel (ich war mit dem 2.! Kind schwanger) Du kannst ja schon bei ganz einfachen Sachen wie Wohnungssuche anfangen. Wir haben 2 Jahre nach einer großen FAMILIENFREUNDLICHEN Wohnung gesucht. Da stehen 4,5 Zimmerwohnung in den anzeigen, preislich mit im Schnitt 800 Euro warm (für Düsseldorfer Verhältnisse spott billig!) und dann nur an Paare ohne Kinder! Was sollen die mit 5 Zimmern? Dann werden Familienfreundliche Wohnungen (4-5 Z.) angeboten und die Kosten dann gleich 1400 kalt! Familienfreundlich? Wir haben jetzt endlich eine 6 Zimmer (wir möchten ja gerne noch mehr Kinder) Wohnung, 150 qm gefunden, traumhaft schön,der Vermieter hat selber reichlich Kinder,ABER kein Balkon, 5.Stock ohne Fahrstuhl und trozdem noch 1000 Euro warm. Ich halte jeden der heutzutage Kinder bekommt für sehr mutig, denn auch mit nur einem Kind gehört man heute schon zu den "Randgruppen" und stößt auf viel wiederstand. Zumindestens in einer stadt wie Düsseldorf, wobei selbst meine Schwiegermutter (3 Kinder, Nr.3 aber ein "Unfall") bezeichnet uns (hinter unserem Rücken versteht sich) als asozial und wir wären krank noch ein 3. Kind zu wollen, geschweigen denn noch ein 4.
Tja, ich glaube als Eltern muß man heute einfach hart im nehmen sein, sonst verzweifelt man schonmal an der ignoranz und dem Egoismus der anderen.
Sorry, für den Roman, aber zu dem Thema fallen mir leider so viele Sachen ein.
Liebe Grüße Fanni

<a href="http://de.groups.yahoo.com/group/stampandscraparts/" target="_blank"><img width="468" height="60"src="http://www.beepworld.de/memberdateien/members98/chalomax/mynewbanner.jpg " border="0">

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 1607
Registriert: 4/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 20:15   

Hallo Fanni!
Also das mit den preiswerten großen Wohnungen ist nicht nur bei Euch in Düsseldorf so,das ist in Köln nicht anders.Meine Tochter ist wie wir etwas weiter raus gezogen,da kann man noch preiswert große Wohnungen finden,sie hat ein Haus für 830 warmmiete gefunden.
Heutzutage ist es leider so,das die meisten Vermieter keine Kinder wollen.
Und was ein Ehepaar ohne Kinder mit einer so großen Wohnung wollen ist mir auch schleierhaft.Ich bin extra aus meiner 4 Zimmerwohnung ausgezogen als meine Kinder weg waren,da es eine sogenannte "SOzialwohnung" war,was da allerdings bei 1.200 DM sozial gewesen sein soll weiß ich auch nicht.Jedenfalls wollte ich die Wohnung für Leute mit Kindern frei machen.
Wenn jeder so denken würde gäbe es eventuell mehr große Wohnungen (bezahlbar).
LG Ulla :hasewinke:

Hin-und Her verpatelt mit
gisgor.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 448
Registriert: 15/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 20:20   

Ich hätte auch so reagiert. Ein knuddeliges Kerlchen hast du.
LG Chrissi

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 20:52   

Danke für eure Reaktionen.

Ich bin froh, dass ich nciht die Einzige bin, die an der Verrohung der Gesellschaft verzweifelt.

Ich merke hier in der Nachbarschaft immer wieder, dass Kinder häufig nciht der Tragweite ihrer Handlungen bewußt sind, aber sich ändern können, Rücksicht nehmen, wenn man sie konkret auf das Problem anspricht...warum also nciht ???

lg, Marina.

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

red_folder.gif erstellt am: 24/5/2006 um 22:29   

oh marina.

das kenn ich zu gut. die sassen bestimmt an der seite die eltern und haben gesabbelt. gell.

ist leider bei uns auch so.


meistens ist es ja so, dass die kinder das wiedergeben, was die eltern vorturnen.


Antwort 14

Beiträge 1614
Registriert: 7/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 25/5/2006 um 08:10   

also ich hätte genauso reagiert.
schade nur das die anderen erwachsenen sich nicht gekümmert haben

****liebe grüsse Saskia****

Dominik *22.12.1993
Finn Luca *08.07.2003
Jennifer Lorelay *24.01.2006

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 15

Beiträge 323
Registriert: 5/11/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 25/5/2006 um 08:27   

Das hast du genau richtig gemacht!
Und ich denke doch, das jede Mutter so reagieren müßte (aber ist wohl leider doch nicht immer so).

LG
Marion

<img width="475" height="200"src="http://img179.imageshack.us/img179/2435/16pfotenkleinsq7.jpg">

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 16

Beiträge 2522
Registriert: 13/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 25/5/2006 um 12:45   

@kathi: Ja, die meisten saßen im Eck, die anderen haben mit aufgeräumt.

@lorelay + Kyky: richtig, schade und traurig isses, dass denen das am A... vorbeiging.
Wenn mein Sohn ein anderes Kind haut, dann schimpfe ich mit ihm und sage, dass er das nicht machen soll...nicht so von wegen: Mama möchte nciht, dass du das machst...sondern: Du haust nciht nochmal, ich WILL das nicht !!!

Dieses ganze Kinder als Kumpels zu behandeln hat doch keinen Sinn, die brauchen Führung und Anleitung (nciht, dass ich den authoritären Stil vergötter, aber Grenzen setzen muß ja sein, siehe Super-Nanny *gg*).

lg, MArina.

lg, Marina

mein Blog: www.sunnysbasteloase.blogspot.com


verpatet mit Bella Bionda

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 17

Beiträge 9189
Registriert: 29/1/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 27/5/2006 um 10:02   

ich finde , du hast richtig reagiert, wenn ihnen nicht mal ihre eltern sagen, wie es lang geht, dann müssen es aussenstehende tun

ich arbeite auch in der kita, habe ähnliche probleme..... schreite sofort bei gewalt ein.... und bin für die devise, konflikte mit worten klären, nicht mit der faust....auch schon bei den jüngsten

ich geb euch mal eine geschichte zum besten, die ein gutes beispiel für ignoranz seinen kindern und der umwelt gegenüber ist....

es handelt sich hier nicht um gewalt!!!!

abholphase in der kita

wir haben ein großes foyer, wo jedes kind spielen darf...... 5 kinder werden zeitgleich abgeholt, die kinder stürmen durch das foyer, schreien rum, schmeissen das spielzeug durcheinander, ach ja und halten sich die ohren zu, weil es ihnen zu laut ist, wenn sie und die anderen kinder schreien....
die eltern stehen daneben und schnattern und schnattern, keiner sagt mal was oder geht zu den kindern und bittet um ruhe....
aso, die kids sind 3 jahre alt bzw. werden jetzt 3 jahre alt

wir haben die gruppenraumtüren geschlossen, diese sind relativ schalldicht und trotzdem ließen sie die hohen schrillen töne durch....

ich hab gedacht, ick krieg ne panne....also raus.... die eltern schnatterten immernoch und sagten nur, siehste, nun kommt doch susanne...
(was für eltern)

dann bin ich zu den kids auf den teppich, fragte wo wir schreien und toben...... kam prompt die antwort "im garten"....ich sage ok, aufräumen, anziehen und in den garten und nehmt eure eltern gleich mit.... es dauerte keine 5 min., dann war alles aufgeräumt und die schreisituation geklärt....( bin aber dabeigeblieben, dass sie wußten, es ist ernst gemeint)
zu den eltern hab ich nur gesagt" sie sind 5 eltern und keiner kann zu seinem kind "nein sagen oder hör auf, verstehe ich nicht"
da kamen dann kleinlaute antworten wie: haben wir doch.....

leute ich hatte so einen dicken hals..... wenn die eltern schnattern wollen, dann sollen sie es tun, sehr gerne sogar, aber bitte auch ihre kinder im blick haben und konsequent durchgreifen...

wir ziehen uns selbst die tyrannen heran, die die uns später in den hintern treten

regeln fehlen uns und konsequenzen, die auch eingehalten werden

lg susanne

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 18

Beiträge 155
Registriert: 21/2/2006
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 27/5/2006 um 10:15   

Ich hätte genau so wie du reagiert.

Ich muß aber dazu sagen, als mein kleinster mit knapp drei Jahren in den Kindergarten kam, war er auch ein unheimlicher Rambo.

Er schupste andere, ziehte den Mädchen an den Haaren, und, und, und. Die Kindergärtnerin war mit ihm total überfordert.

Ich habe der Kindergärtnerin dann geraten, ihn auch mal kurz an den Haaren zu ziehen, oder ihn mal ein wenig zu kneifen, damit er merkt, das es weh tut. Das wollte sie aber nicht.

das war ne harte Zeit, und ich war auch froh wenn andere Eltern (von den betroffenen Kindern) mal mit ihm redeten. Er wollte auch seine stärken ausprobieren. Jetzt ist er total lieb.

Ich könnte bei so etwas nie daneben stehen, und nichts tun. Aber leider gibt es sehr viele Eltern, die das können.

LG
Birgit

<p><a href="http://www.biggis-ideenlaedchen.de">
<img border="0" src="http://www.biggis-ideenlaedchen.de/images/banner/banner_bi.gif" a></p>

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 19

Beiträge 499
Registriert: 6/6/2005
Status: Offline

smilies/3.jpg erstellt am: 27/5/2006 um 19:14   

Ich finde das auch okay, wie Du reagiert hast. Wenn ich sehen würde, das mein Sohn sowas machen würde, der würde einen ganz schönen Gang von mir mitbekommen. Aber ich muß sagen, toi toi toi, wir wohnen auf dem Lande in einem (naja, ich würd mal sagen mittelgroßen) Dorf und da trifft man irgendwie überall die gleichen Leute. Im Kiga, beim Turnen, in der Ballspielgruppe usw. Klar stehen wir Mütter auch da und unterhalten uns, aber trotzdem hat jede noch sein Kind im Auge und paßt auf was es gerade anstellt. Und wenn eine Mutter gerade mal beschäftigt ist, dann gucken die anderen Mütter auch mit und passen auf. Also dadurch, das hier eh jeder jeden kennt paßt irgendwie auch jeder auf jeden auf.

LG
Sandra

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 20

Beiträge 201
Registriert: 23/5/2006
Status: Offline

smilies/mad3.gif erstellt am: 14/6/2006 um 18:29   

Natürlich hast du richtig reagiert.Aber wegen sowas kam in dem Kindergarten in dem mein Sohn vorher war mal eine Psychologin.Kurz erzählt:Mein Sohn (damals gerade 3 Jahre) geht 4 Wochen in den Kindergarten und hat andauernd blaue Flecken an den seltsamsten Stellen und dann zur Krönung am Rücken 8 Stück und am Hals wie Würgemale von einer Kinderhand auf meine Fragen hin hat er nur geweint, ich zum Kinderarzt, die auch gefragt, da sagt er das er nichts sagen darf sonst wird er mit dem Kopf ins Klo gesteckt, aber er wußte genau wer es war.Ich Affenaufstand geprobt mit meinem Mann.Zwei Wochen später kommt eine Psychologin, die meinte Kinder müssen das alleine austragen.Da ist mein Mann explodiert und wir bleiben dabei, wenn unser Kind recht hat, wird er von uns verteidigt.Er ist auch kleiner als andere und wirklich wehren tut er sich nicht.Sieh nicht zu wie dein Kind verprügelt wird, hilf ihm.Das tut ihm auch gut.Schlimm ist nur das es vielen Eltern egal ist, was mit ihren Kindern passiert und Kinder aus normalen Familien leiden darunter.











Liebe Grüße Alex :hasewinke:

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 21

Beiträge 157
Registriert: 30/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/kiss_3.gif erstellt am: 15/6/2006 um 20:50   

Hallo,
Du hast genau richtig reagiert! Das ist ja echt die Höhe!

Wohin soll das führen, wenn schon 3-jährige solche brutalen Ideen haben. Das kann doch alles nicht wahr sein.

Mein Sohn Florian (am 29.08.2006 wird er 5) wollte am Anfang einfach nicht im Kindergarten bleiben. Er kam als Frühchen zur Welt und ist immer noch sehr viel kleiner als die Kinder in seiner Altersgruppe. Ich habe dann in die Gruppe geschaut und gesehen, dass es dort ein Zwillingspäarchen gab, ziemlich brutal. Erst als 1 Jahr später seine Schwester auch in den Kindergarten ging (in Frankreich läuft das alles etwas anders mit dem KIGA), da ging er auch. Obwohl seine Schwester 1 Jahr jünger ist, hat sie Florian beschützt und zwar gegen die GrOßen. Aber ich war doch ziemlich traurig darüber, wie das alles abläuft.

Da kann man nur noch hoffen...

LG Christine

mit
Florian geb. am: 29.08.2001
Celine geb. am: 24.10.2002

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 22

red_folder.gif erstellt am: 15/6/2006 um 21:04   

hab zwar kein kind aber ich hätte auch so reagiert wie du und hätte mich zusammenreißen müssen nicht noch mehr zu tun :angry: und erwachsene die da einfach zuschauen die ticken doch nicht richtig :mad:


LG Silke :knuddel:


Antwort 23

Beiträge 6
Registriert: 2/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/6/2006 um 13:54   

ich verstehe, dass du deinen kleinen beschützt hast,aber was ich nicht verstehe,dass 3Jährige so aggressiv sein können. Im kindergarten sieht man öfters das ältere Jpüngen circa 6Jahre sowas machen,aber 3? unglaublich!

Mir ist auch aufgefallen das viele Erwachsene wegschauen, es ist mir auch schon aufgefallen,das ein kind hingefallen isrt und ich bin nicht hingegangen,weil die schwester dabei war, als das kind wegwar hab ich mir gedacht, das das von mir unverantwortlich war, das kind hätte sonstwas gebrochen gehabt haben können...als auf dem gleichen spielplatz wenig später wieder ein anderes kind sich wehgetan hat, bin ich hingegangen und hab geschaut ob ich helfen konnte. aber das kind war tapfer und wollte nur nach hause.

Imnachhinein fällt mir ein, dass meine Kindermädchen Kinder auch von mir abgeschaut haben und vll wenn sie größer sind auch helfen werden. Also Vorbild sein und nich wegschauen, dann würden unsere schulen vll auch sicherersein,wenn unsere kinder und abschauen!

also gut gemacht!

<i> Wenn ein Laden 24Stunden an 365Tagen im Jahr geöffnet hat, wieso hat er dann ein Schloß in der Tür?
Was fühlt ein Schmetterling im Bauch,wenn er verliebt is?</i>

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 24
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kinder » Wie hättet ihr reagiert ??? Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • Christiane2911: 69 Jahre
  • dorle65: 55 Jahre
  • simmi 68: 52 Jahre

Werbung