Die Bastel-Elfe

Angebote

Thermobecher zum Gestalten

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.140
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 247


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Banner-Marco-Prell-neu

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » frage zum colorieren Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: frage zum colorieren

Beiträge 859
Registriert: 16/4/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/1/2007 um 18:13   

hallo ihr lieben,

ich überlege mir stifte zum colorieren der süßen motive zuzulegen. könnt ihr mir da was empfehlen? müssen es tombows sein oder sind whispers brush markers auch ok?? wäre dankbar über ein paar tipps

lg vroni

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 778
Registriert: 21/9/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 21/1/2007 um 18:15   

Hallo!

Ich finde zum Colorieren Aquarellbuntstifte am schönsten.

Tschüßi

Marcia

:bann: "I am aurora borealis!"

Marcias Blog

Alle gezeigte Bilder sind von mir fotografiert, mit meinen Bastelsachen, es sei denn, es steht was anderes bei.

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

red_folder.gif erstellt am: 21/1/2007 um 18:16   

Hallo Vroni!
Ich coloriere meine Stempelmotive immer mit Aquarellstiften und bin damit sehr zufrieden.

LG
bitavin


Antwort 2

Beiträge 2566
Registriert: 13/8/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 21/1/2007 um 18:52   

Wir nehmen Aquarellstift, Aquarellfarben und Pastellkreiden, wobei ich mit letzteren noch nicht klar komme. Vielleicht liegt es daran, daß ich keine Lust habe meine Finger damit schmutzig zu machen und das Haarspray so stinkt ;-)
Grüße Eva112

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 2058
Registriert: 5/11/2002
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/1/2007 um 19:41   

Da hänge ich doch glatt noch mal eine Frage drann:

Wie handhabt ihr das mit den Aquarellstiften?

Den Rand dick anmalen und dann mit einem Pinsel verteilen? Oder wie???

LG von Mey <><

Alle von mir gezeigten Fotos sind von mir geknipst!

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 1454
Registriert: 21/9/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 07:03   

Ich habe Auarellstifte von Staedtler (aus'm stinknormalen Schreibwarengeschäft), das ist die Firma, von denen jeder mindestens einen Fineliner zu Hause hat, diese orangefarbenen eckigen Stifte. Die Buntstifte davon und auch die Aquarellstifte sind SUPER!

Mey: Genau so mache ich es, und wenn du's einmal probiert hast, wirst du staunen, wie toll das funktioniert! Wichtig ist noch ein guter sehr kleiner Pinsel.




LG
Heidi.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 64
Registriert: 27/11/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 11:34   

Huhu,

ich nehme auch am liebsten Aquarellbuntstifte. Ich hab die Ablbrecht Dürer von Faber.

Das Motiv einfärben, am einen Rand stärker zum anderen Rand hin schwächer.
Wenn alles durch ist, gehe ich mit einem dünnen Aquarellpinsel mit Wasser drüber, immer vom Hellen zum Dunklen.

Wenn das trocken ist, gehe ich je nach Motiv noch mit Twinklings über manche Details oder wenn es sehr feine Details sind mit Gelstiften. Aber das ist kein Muss.

Pastellkreiden verwende ich eigentlich nur für den Hintergrund. Meist für den Himmel. Ich habe eine Wolkenform aus Papier, über die wische ich mit der Kreide und lege sie immer wieder neu etwas versetzt auf. Gibt einen schönen wolkigen Himmel.
Ganz blaue Himmel kann man auch nur wischen. Wischt man die Kreide aufs Papier, wird der Himmel etwas blasser, schraffiert man die Kreide mit der Breitseite direkt aufs Papier und verwischt dann, wird der Himmel kräftiger.
Zum Wischen: man muss nicht unbedingt die Finger nehmen - obwohl ich das meist mache.
Es geht auch ein kleiner Fetzen geknüllter Küchenkrepp, ein Wattebausch oder für kleine Details ein Ohrenstäbchen.

Fixiert hab ich bisher noch nie. Ich wische solange, bis keine Farbe mehr runterkommt. Der Rest der dann noch drauf ist, bleibt es auch.

Liebe Grüße
Ute

Leimklecks

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 791
Registriert: 24/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 11:47   

wenn ich darf häng ich da auch gleich eine frage dran:

wenn ich meine motive mit den aquarellstiften ausgemalt habe und dann mit dem pinsel bearbeitet habe, schauts immer noch so aus, als hätt ich normale buntstifte verwendet. woran liegts????

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 11:53   

Hallo Bastel-An!
Hast Du evt. zu wenig Wasser verwendet?
Es könnte aber auch am Papier liegen. Am allerbesten geht es mit Aquarellpapier, da verschwimmen die Farben supergut und man bekommt tolle Übergänge hin. Probier das mal aus.

LG
bitavin


Antwort 8

Beiträge 64
Registriert: 27/11/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 13:55   

Zu wenig Wasser?
Kann nicht sein. Je weniger Wasser, desto besser, bzw. desto kräftiger die Farben.
Deshalb finde ich persönlich auch diese Wassertankpinsel gar nicht so gut. Ich bevorzuge Aquarellpinsel, da kann man das Wasser besser in kleinen Mengen dosieren.

Ich vermute, die Striche liegen an der Qualität der Stifte. Wahrscheinlich sind sie zu hart. Richtig gute Aquarellstifte haben ganz weiche Minen und die weiche Farbe lässt sich dann auch echt gut mit einem feuchten Pinsel vermalen.
Versuche mal nicht direkt mit der Spitze zu colorieren sondern verwende mal lieber die Breitseite der Mine, dann müsste es auch schon besser klappen.

Und dann halt mal nach besseren Stiften Ausschau halten. Oft sind solche Kinder-Aquarellstifte etwas härter, damit da beim Malen und Klecksen kein allzu großer Schaden entstehen kann.
Richtige Künstleraquarellstifte sind schön weich.

Liebe Grüße
Ute

Leimklecks

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

Beiträge 1376
Registriert: 23/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/1/2007 um 13:58   

ich habe auch aquarellstifte von faber (buntstifte). und nehme ganz normales 160 g papier, geht super.

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 10

Beiträge 1231
Registriert: 29/12/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 6/2/2010 um 14:44   

Bei der Frage nach dem Colorieren mit verschiedenen Stiften hilft bestimmt dieser Thread weiter!

Colorieren von Stempelabdrücken - wie? :redhead:

Viele Grüße aus Freiberg/Sachsen von
http://tinyurl.com/y98ukog

Auf meinem Blog gibt's Digistempel und Bastelanleitungen!
¸.°*`*°.¸(`verpatet mit sonnrose23 und Lumpie´)¸.°*´*°.¸

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Fragen über Werkzeuge, Maschinen und Techniken » frage zum colorieren Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • muellergera: 79 Jahre