Die Bastel-Elfe

Angebote

Kreul PaperLove Marker Set

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.158
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 179


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Weihnachtliche Bastelsets

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kochen und Backen » Frühstückskuchen/Honigkuchen Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Frühstückskuchen/Honigkuchen

smilies/10.jpg erstellt am: 21/11/2004 um 15:56   

Hallöchen!
Hat irgendjemand von Euch vielleicht ein Rezept für den sog. Frühstückskuchen? Das sind diese schmalen,länglichen Kastenkuchen, die so ähnlich wie Honigkuchen schmecken und sowohl oben als auch unten eine dunkelbraune Schicht haben. Häufig sind sie auch von außen mit Hagelzucker bestreut. Ich hoffe, Ihr wisst, was ich meine und könnt mir weiterhelfen! :beten: :beten: :beten:
LG
bitavin



Beiträge 187
Registriert: 9/2/2003
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 21/11/2004 um 16:42   

Versuch es mal unter
www.weihnachtsseite.de

LG chaos-elfe :xmas:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

red_folder.gif erstellt am: 21/11/2004 um 21:02   

@chaos-elfe: War leider nicht das Richtige dabei, schade!
Trotzdem ganz lieben Dank.
LG
bitavin


Antwort 2

Beiträge 74
Registriert: 20/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 22/11/2004 um 12:18   

Hallöchen Bitavin,

ich hab auch mal im Internet geschaut, und das da gefunden:

Zutaten:
60 g Hefe
1 Tas. Milch
1 Tas. Butter
1 Tas. Zucker
1 Tl. ;Salz
3 Eier, schaumig geschlagen
4 1/2 Tas. Mehl
1 Tl. Muskat, fr. gemahlen
1 Tas. Rosinen, mit
1/2 Tas. Mehl - bestäubt

BELAG
1/4 Tas. Mehl
1/4 Tas. Zucker
2 1/2 El. Butter
1 El. Zimt

Zubereitung: Backofen auf 190C vorheizen. Hefe in warmem Wasser auflösen. Milch mit der Butter erhitzen, bis diese schmilzt und in eine Rührschüssel gießen. Zucker und Salz hinzufügen. Wenn die Mischung nicht mehr heiß ist, die Eier hineinschlagen (1 EL zurückbehalten). Bei max. 40C die Hefe zugeben. Mehl, Muskat und die bestäubten Rosinen dazugeben und etwa 5 min kräftig schlagen, damit der Teig glatt, glänzend und geschmeidig wird. Teig in eine saubere, leicht gebutterte Schüssel geben. Mit einem feuchten Tuch bedecken und gehen lassen. Aufräumen und Pause machen. Nach ca. 45 min, wenn der Teig zu doppelter Größe aufgegangen ist, mit einem Löffel ziehen, dabei die Schüssel langsam drehen. Zudecken und nochmals gehen lassen. Nach 30-40 min den Teig auf ein bemehltes Brett geben und in die gewünschte Anzahl Stücke teilen. Stücke kurz durchkneten und zu einem Laib formen. Jeden Laib in eine gut gefettete Kastenform legen und dabei aufpassen, daß der Teig nicht mehr als die Hälfte der Form einnimmt, denn diese Brote gehen sehr auf. Beiseite stellen und ein drittes Mal gehen lassen. Zutaten für den Belag mit den Händen zusammenkneten. Wenn der Teig gegangen ist, mit geschlagenem Ei bepinseln, die Oberfläche etwas einritzen und den Belag daraufstreichen. Bei 190C eine Stunde backen bis die Brote fest und goldbraun sind.

Könnte das das richtige sein???

LG
Sandra

Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

red_folder.gif erstellt am: 22/11/2004 um 14:30   

Hallo Sandra!
Hmm, das Rezept hört sich total lecker an, und ich werde es bestimmt demnächst mal ausprobieren. Aber es war leider nicht das, was ich suche. "Mein" Frühstückskuchen besteht überwiegend aus Roggenmehl (sagt jedenfalls die Zutatenliste auf der Verpackung).
Aber trotzdem ganz ganz lieben Dank,:knuddel: ich werde Dein Rezept wie gesagt auf alle Fälle mal backen.
Vielleicht hat sonst noch jemand ein Rezept für mich?
LG
bitavin :beten: :knuddel:


Antwort 4

smilies/3.jpg erstellt am: 22/11/2004 um 16:51   

Hi, wie wäre es damit?

250 g Honig, 125 g Staubzucker, 50 g Butter, 1 Ei, 1/8 - 1/4 l Milch, 1 TL Zimt, 1 TL Anis, 1/2 TL Kardamon, 1/4 TL Nelken, 500 g Mehl, 1 ½ Pkg. Backpulver

Zuerst dem Honig verflüssigen, dann kalt stellen. Das Ei mit dem Zucker schaumig rühren und zum Honig geben. Alle anderen Zutaten vermischen und nach und nach zu der Honig-Ei-Masse geben. Den Teig in eine ausgefettete Kastenform füllen und bei 180 –200 Grad ca. 1 ½ - 2 Std. backe


Antwort 5

red_folder.gif erstellt am: 22/11/2004 um 16:53   

Oder das hier?

250 g Honig
2 Ei(er)
100 g Puderzucker
400 g Mehl, Typ 1050
15 g Natron
150 ml Milch
25 g Lebkuchengewürz
200 g Mandeln, geschält
Fett,für die Form
Mehl, für die Form
Honig in einem Topf erwärmen. Rühren, bis er Flüssig ist. Dann leicht abkühlen lassen. Zwischendurch hin und wieder umrühren, damit sich keine Haut bildet.
Eier mit Puderzucker in einer Schüssel fest und schaumig schlagen.
Mehl mit Natron mischen, in eine Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Honig, die Eisschaummasse, Milch, Gewürz und Mandeln hineingeben. Alles zu einem weichen Teig kneten.
Eine Kastenform (30x11 in etwa) einfetten, mit Mehl ausstäuben, den Teig einfüllen. Die Form im vorgeheizten Ofen auf die mittlere Schiene stellen.
Backzeit: 80 Minuten, E Herd: 180 Grad, Gasherd: Stufe 2
Kuchen aus dem Ofen nehmen, aus der Form stürzen und vollständig abkühlen lassen. Ergibt ungefähr 16 Stücke
Super schmeckt er, wenn er ein paar Tage durchzieht , dazu in Alufolie wickeln. Und es schmeckt Butter darauf lecker!


Antwort 6

Beiträge 149
Registriert: 17/9/2003
Status: Offline

smilies/3.jpg erstellt am: 22/11/2004 um 18:35   

hallo batavin

den frühstückskuchen den du meinst heißt hier in holland peperkoek oder onbijtkoek

ich schau mal ob ich für dich ein rezept übersetzten kann. ich schicke es dir pn.

du meinst doch diesen frühstückskuchen

http://www.vondelmolen.be/producte.asp[Bearbeitet am: 22/11/2004 von katzennikki]

lg nikki

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

red_folder.gif erstellt am: 22/11/2004 um 21:37   

@ katzennikki:
:applaus:Jaaaaaaaaaaaa!!!!:applaus:
Genau den meine ich! Das wäre suuuper, wenn Du mir ein Rezept übersetzen könntest!:knuddel:
1.000 Dank und liebe Grüße,
bitavin

@heilja: Eigentlich suche ich ja das von katzennikki angekündigte Rezept, aber Deine hören sich auch ganz ganz lecker an! Ich werde mir die Rezepte auf alle Fälle notieren und sie auch irgendwann mal ausprobieren. Ich probiere nämlich gerne immer mal wieder was Neues aus!:happy: Ganz lieben Dank!:knuddel:
bitavin


Antwort 8

Beiträge 149
Registriert: 17/9/2003
Status: Offline

smilies/3.jpg erstellt am: 23/11/2004 um 01:01   

bei mir zu hause und auch im netz habe ich nicht das richtige gefunden, ich werde mal morgen zur bibliothek gehen, ich habe ein rezept gefunden aber das ist nur mit weizenmehl, mal schauen was ich finde
du hörst dann von mir :xmas:

lg nikki

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

red_folder.gif erstellt am: 23/11/2004 um 13:55   

@katzennikki: Ich freu' mich drauf!
LG
bitavin


Antwort 10

Beiträge 149
Registriert: 17/9/2003
Status: Offline

smilies/3.jpg erstellt am: 23/11/2004 um 15:38   

@ bitavin du hast PN

lg nikki

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kochen und Backen » Frühstückskuchen/Honigkuchen Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login