Die Bastel-Elfe

Angebote

Aqua Pens

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.098
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 173


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard
Basteln mit Prell

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kinder » Schatzsuche bei Kindergeburtstag Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Schatzsuche bei Kindergeburtstag

Beiträge 394
Registriert: 4/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/smile1.gif erstellt am: 22/2/2005 um 14:22   

Hallo Ihr Lieben, :winke:

möchte mal wieder auf Eure Hilfe zurückgreifen.

Am kommenden Freitag, d. 25.02., steht endlich der langersehnte (von wem wohl langersehnt... :lustig:?)
4. Geburtstag unseres Erstgeborenen an (wenn der Tag doch bloß schon vorbei wär'... :lol:).

Ich plane für bzw. mit den Kindern eine Schatzsuche durchs Haus und möchte Euch fragen, ob Ihr ähnliches auch schon veranstaltet habt. Wenn ja, hat jemand vielleicht noch seine Hinweise, die letztendlich zum Schatz führen?
Habe im Kollegenkreis den Tip bekommen, dass man evtl. Hinweiskarten an verschiedenen Stellen im Haus hinterlegt, die am Ende zum Erfolg (Schatz) führen. Z.B. ...den nächsten Hinweis findet ihr da, wo die dreckige Wäsche sauber gemacht wird (Hinweis wird dann in der Waschmaschinentrommel hinterlegt). Nächster Hinweis - da wo die dreckigen Kinder sauber gemacht werden (Hinweis wird in Badewanne hinterlegt); usw.

Wie veranstaltet Ihr solche Schatzsuche? Und was nehmt Ihr als Schatz? Eine kleine Schatztruhe voll Goldmünzen aus Kaubonbon/Schokolade oder - wie meine Kollegin: das letzte Spiel des Geburtstages, bei dem die Kinder ihre kleinen Geschenktüten als Schatz vorfinden (alle zusammen in einem großen Korb bereitgestellt).

Wäre für die Mitteilungen Eurer Erfahrungen dankbar. Ist schließlich der erste KINDERGEBURTSTAG als "Event-Managerin":lol: für mich... (man will ja alles richtig machen!!!).

Danke im voraus und liebe Grüsse
Andruscha

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 137
Registriert: 31/5/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2005 um 14:52   

Hallo Andruscha,

also im Haus hab ich noch nei ne Schatzsuche gemacht. Bis jetzt immer nur im Freien. Ich hab eine Kiste mit kleinen Tütchen mit süssigkeiten ganz tief im Wald versteckt. Auf dem Rückweg hab ich dann an verschiedenen Stellen Luftballons aufgehängt, die die Kinder ablaufen mussten. D.h. immer den nächsten Ballon suchen. Hab sie grad so weit auseinander gehängt, dass sie nicht gleich zu sehen sind. Und irgendwann kommen sie dann zum Schatz. Denke das kann man mit 4jährigen auch schon machen. Meine waren damals 5 als ich damit angefangen hab. Und die machen das heute mit 9 noch genauso gerne. UNd die Kinder sind wenigstens ne Stunde an der frischen Luft beschäftigt.

Hoffe ich konnte dir weng weiterhelfen. Die Tütchen in der Kiste waren mit den Namen der Kinder versehn und jeder durfte dann sein Tütchen mit nach Hause nehmen. Ich hab immer bisschen was süsses reungemacht. Paar kleinigkeiten wie Bleistift, Lineal, Radiergummi, für Mädchen Haargummis, oder Flummis, Trillerpfeiffen...... So "Partypacks" bekommt man meistens schon in den grösseren Supermärkten für ein paar Euros.

Liebe Grüsse ... hellcat

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

red_folder.gif erstellt am: 22/2/2005 um 17:30   

Hallo!
Meine Kinder waren mal auf einer Geburtstags-Schatzsuche und da befand sich der Schatz in der Gefriertruhe und bestand aus Eis. Es gibt (oder gab mal?) eine Kiste mit ganz vielen Eis am Stiel darin (von Dr. Oetker?), die nannte sich direkt "Schatztruhe" oder "Schatzkiste", und die gab's da!

Im übrigen finde ich Deine Idee mit den Hinweiszetteln sehr gut! Nur müsstest Du die eher malen, da die Kiddys ja wohl noch nicht lesen können. Und irgendwie ist es doch netter, wenn sie selber die Bedeutung des Zettels herausfinden als wenn sie es vorgelesen bekommen.

LG
bitavin


Antwort 2

Beiträge 315
Registriert: 21/10/2003
Status: Offline

smilies/3.jpg erstellt am: 22/2/2005 um 17:40   

Hallo,
ich bin gerade mittendrin eine Schatzsuche vorzubereiten.Unsere findet am kommenden Samstag statt,teils drin teils draußen.
Allerdings sind die Gäste schon älter (11 Jahre)so das sie jede Menge verschiedene Rätsel und Aufgaben lösen müssen.
Aus den Antworten ergibt sich dann der Hinweis des nächsten Fundortes.
Für 4 jährige solltest du das Ganze möglichst einfach gestalten.Entweder du malst Schilder oder eben du liest ihnen einfache Sätze vor.
Die Variante mit den Luftballons im Freien finde ich für das Alter aber am geeignetsten.

Als Schatz habe ich eine richtige Schatztruhe in die ich Gummibärchen und kleine Gegenstände wie Stifte etc packe.

LG Silke

<img src="http://www.arcor.de/palb/alben/53/990353/120_3064643062333639.jpg">
FantasyCat

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kinder » Schatzsuche bei Kindergeburtstag Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • Biniza: 30 Jahre

Werbung