Die Bastel-Elfe

Angebote

Aqua Pens

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.093
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 265


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kinder » zu-bett-geh-zeiten Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: zu-bett-geh-zeiten

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/10.jpg erstellt am: 11/4/2005 um 21:29   

guten abend,

also hätt da mal ne frage, um wieviel uhr gehen eure kinder ins bett?

also meine kleine ist jetz 2,5 jahre alt. als baby ging sie immer so um 23 uhr ins bett und hat dann auch durchgeschlafen. vor einem dreiviertel jahr brachte ich es dann fertig dass sie um 21 uhr oder spätestens 22 uhr im bett war.
dann fing mein mann an , sie jeden abend ins wohnzimmer zu nehmen und dort kinder dvd's mit ihr zu schauen. und das geht dann solange bis sie vorm fernsehn einschläft. das kann dann ganz oft um mitternacht sein. jetz is es fast so, dass sie ohne fernsehn am abend schon nicht mehr ins bett will :-((
ich find das jetz echt net so ok.
in 5 monaten etwa, geht sie nämlich in kindergarten, wie soll ich dass dann ihr angewönen dass man dann früher ins bett geht?
und irgendwie , wie mach ich das meinem mann klar, dass es so net weitergeht?



bye bye und danke fürs zuhöhrn isi-isi :heul:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 4878
Registriert: 27/6/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 21:45   

Hallo, Isi!

Macht deine Kleine noch Mittagsschlaf? Wenn ja, stell den schleunigst ein! Viele Kinder in dem Alter kommen dann nämlich abends erst spät zum Schlafen, wenn sie mittags schlafen.

Und sie abends fernsehen zu lassen ist so ziemlich das Schlechteste, was dein Mann tun kann! Die schnellen Bilder, die Handlung regen Kinder mehr auf als wir uns das vorstellen können!

Meine Kinder (7, 5, 2 1/2) gucken von 18:15 Uhr bis 19:00 Uhr fern, Lauras Stern, Petterson und Findus, was so grad läuft. Aber nach dem Sandmann ist Schluss! Da gehen wir ins Bad, die Kinder putzen die Zähne und ziehen dann die Schlafanzüge an. Anschließend dürfen sie noch ein Viertelstündchen "lesen" (der Große eine halbe Stunde), dann wird das Licht ausgemacht.

Okay, sie schlafen nicht jeden Abend gleich ein, aber dieses Zu-Bett-geh-Ritual machen wir jeden Abend! Am Wochenende dürfen sie halt etwas länger "lesen", dafür schlafen sie dann morgens etwas länger (und wir auch *g*)...

Red vernünftig mit deinem Mann, sag ihm, dass es so nicht weitergeht! Ihr müßt nämlich an einem Strang ziehen, sonst klappt die Umstellung nicht!

Die ersten Tage wird eure Tochter vermutlich öfter rauskommen, aber darüber dürft ihr euch nicht ärgern. Sie testet Grenzen aus. Die bestimmt aber ihr: "Jetzt ist Schlafenszeit!"

Nehmt sie an die Hand oder auf den Arm, bringt sie wieder ins Bett, sagt "Gute Nacht" und geht wieder raus. Immer und immer wieder. Bleibt zur Not gleich vor der Zimmertür stehen... :-)

Nach einiger Zeit wird sie es verstehen und ihr habt den Abend wieder für euch! ;-)

Liebe Grüße

Gina

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 442
Registriert: 3/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 21:59   

Oh je.
Da hat Dein Mann Eurer Tochter ja ein "tolles" Ritual angewöhnt. Und Filme so spät abends 22°°Uhr ist für kleine Kinder absolut nicht gut.

Ich kann Gina nur zustimmen. Seht bloß zu, daß Ihr möglichst ein anderes Ritual zum Einschlafen findet.

Mein Sohn, jetzt 4 einhalb, hat in dem Alter Deiner Tochter mittags auch noch oft geschlafen.
Manche Kinder brauchen das und gehen deshalb abends trotzdem gut ins Bett.
Meine Beiden dürfen auch abends , allerdings manchmal schon ab 18 Uhr auch bis zum Sandmann-Ende Kika gucken.
Danach ist aber dann auch Schluß. Ab 20 Uhr sind die beiden im Bett verschwunden. Freitags und Samstags dürfen sie an einem der beiden Tage länger aufbleiben.
Eure Tochter wird wahrscheinlich einige Tage Probleme haben, mit geänderten Schlafenszeiten.
Wenn Du/Ihr Eurer Tochter aber vor dem Schlafengehen genügend ungeteilte Aufmerksamkeit zukommen läßt, dürfte es keine großen Probleme geben.
Nach dem Abendessen, waschen usw. wird bei uns meistens noch vorgelesen oder etwas gesungen. Manchmal unterhalten wir uns auch noch etwas am Kinderbett. Das dürfen die Kinder dann immer selber entscheiden, was ihnen lieber ist.
Meine Tochter ist schon 8 1/2 und darf auch noch selber etwas lesen. Manchmal liest sie ihrem kleinen Bruder auch etwas vor.

Viel Glück, das Eure Tochter bald zu "normalen" Zeiten schläft.

LG, ClaBo

Um klar zu sehen, genügt manchmal ein Wechsel der Blickrichtung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 22:08   

hallo,

also sie macht mittags kein mittagschlaf mehr, darum weil ich dachte dann ist sie abends müder.

naja jetz hatten wir eben streit. weil vor 22:30 uhr war sie schon recht quängelig und ich sagte noch dass sie jetz gleich ins bett geht...paar min später hatte sie mein mann dann auf dem arm, und ne dvd dabei. ich fragte ob er sie jetz ins bett bringt? er sagte ja in unser grosses (wir haben im schlafzimmer auch einen fernsehr!) ich sagte ne wiso geht die net gleich in ihr bett zum schlafen, das muss doch net immer mit fernsehr sein abends?!! mein mann sieht das gar nicht ein. und meinte dann , es sei nicht richtig sie abends ins bett zu stecken licht aus und tür zu. gab mir die schuld an dem streit und ich hätt das jetz auch alles wieder provoziert.
ich hab bald gar keine lust mehr , irgendwas zu sagen was ich net gut finde...
:heul: :heul:
er meinte dann noch, er hätt sie mit zum fernsehn genommen,weiil sie mal um 22 uhr noch rumgesprungen sei. ich hab dann gefragt wie man das dann macht in 5 monaten wenn sie in kindergarten kommt, darauf meinte er ja ich könnt sie ja nun um 21 uhr wieder ins bett bringen. ich hab gesagt ja das is doch nun gar nicht mehr so einfach da sie das mit dem fernsehn so gewöhnt ist....er soll mir doch dabei helfen schliesslich hat er ihr das so angewöhnt.... und hat sich beschwert das ich sowas angesprochen hab.

:-(

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 22:11   

Hallo isi-isi,

Gina hat ja schon vieles gesagt, was ich genauso sehe.

Keine DVDs so spät (und in der Menge)

Keinen Mittagsschlaf mehr, falls noch gemacht wird.

Überlegt euch stattdessen ein anderes Ritual, das den Tag positiv abschließt. Ich habe immer vorgelesen. Zwischen 30 und 60 Minuten - je nachdem. Also erstmal Abendbrot, dann fürs bett fertig machen, evtuell noch gemeinsam aufräumen und dann ins Bett. Dann etwas quatschen, schmusen, Buch auswählen und halt vorlesen.

Ich fand das immer sehr gut und habe das jahrelang gemacht, bis sie selber anfing zu lesen. Jetzt liest sie abends auch immer noch bestimmt eine Stunde.

Und dann ist auch noch ganz wichtig, dass die Kinder abends auch richtig müde sind. Also immer schön stundenlang draußen bewegen lassen. Damit es kein i"ins Bett müssen", sondern "ins Bett dürfen" wird.

Falls dein Freund dabei stur ist, weil es für ihn wahrscheinlich einfacher ist mit den DVDs, dann übernimmst du halt den Part und liest etwas vor. Weils einfach sehr schädlich ist, in dem Alter schon so vollgeduselt zu werden.

Viele Grüße,
Bettina


Antwort 4

Beiträge 442
Registriert: 3/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 22:30   

Also Deinem Mann sollte man mal den Hintern versohlen.... grins.
Sowas unvernünftiges. Das muß ein Erwachsener doch einsehen und auch begreifen, das kleine Kinder besonders mit 2 1/2 Jahren Abends nicht vor dem Fernseher sitzen sollen und schon gar nicht damit einschlafen sollen.

Hast Du denn niemanden sonst, der mal mir ihm reden kann und auf den er hört?

LG, ClaBo

Um klar zu sehen, genügt manchmal ein Wechsel der Blickrichtung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 11/4/2005 um 22:35   

hallo nochmal,

vielen dank für eure lieben beiträge und tipps. :knuddel:

mein mann kam eben noch mal zu mir und meinte dass ich doch recht hätte, er hat es gerade eingesehen, dass es nicht in ordnung ist, wenn sie so spät ins bett geht.

wir geben uns jetz mühe und ändern das ab morgen.

nochmal danke an euch :kiss:

gute nacht
lg isi-isi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 6

Beiträge 7179
Registriert: 19/1/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 12/4/2005 um 07:48   

Also mein Kleiner ist am Anfang halb 9 abends ins Bett gegangen, dann so gegen 20 Uhr und jetzt, er ist 13 Monate alt, geht er um 19 Uhr und er schläft bis früh so 7 oder halb 8. Wenn er dann in den Kindergarten muss, versuch ich es noch bisschen eher, damit er früh auch ausgeschlafen hat.

LG, blondchen

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 150
Registriert: 29/9/2004
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 12/4/2005 um 08:31   

Hallo isi isi,

ich schließe mich den anderen zuerst mal an. So viel Fernsehen ist für die kleine Maus einfach nicht gut. Als meine Jungs in dem Alter waren, sind Filme eher die Ausnahme gewesen und dann auch nicht direkt vor der Schlafenszeit. Da gab es dann höchstens den Sandmann. Danach haben sie meist etwas vorgesungen oder gelesen bekommen. Also nicht einfach Tür zu und Licht aus. Oft hab ich auch ein wenig mit ihnen gekuschelt (dabei bin ich dann manchmal allerdings eher eingeschlafen als die Kinder). Auch meine Jungs wollten natürlich nicht schlafen und kamen oft noch mal heraus. Aber je älter sie wurden, um so weniger Probleme gab es. Die Kinder müssen halt merken, dass man es ernst meint.

Wie lange schläft die Kleine denn am Morgen? 12 Stunden Schlaf braucht sie in dem Alter bestimmt noch.

Außerdem, stell dir mal vor, wie schön es ist, den Abend mal wieder mit deinem Mann allein zu haben. Das könnte auch für ihn ein gutes Argument sein. Der Kleinen tut es auch gut, weil sie mehr Schlaf bekommt.

Viele Grüße von Jana

<img width="400" height="100" src="http://img159.imageshack.us/img159/8515/signaturneu3rt7.jpg">

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8

Beiträge 17
Registriert: 12/1/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 12/4/2005 um 08:56   

Hallo isi isi,

Auch ich möchte mich anschließen.
Unsere 2, Alexia 3 1/2 und Rafael 2 1/2, sind spätestens 19.30 Uhr im Bett.
Ab 19 Uhr fängt das zubett Ritual an. Ins Bad, umziehen, kuscheln, singen, erzählen. Wie die 2 gerade lust haben wird gekuschet erzählt usw.
Fernsehn dürfen sie von 18 -höchstens 19 Uhr. Meistens mit meinem Mann SRTL. Alle 3 sind Zeichentrick Fan.

Für mich selber ist es wichtig das ich dann ab 20 Uhr "Feierabend" habe. Ich brauche die Zeit um meine Akkus wieder aufzutanken. Etwas zu basteln, nähen. Und Zeit mit meinem Mann zu verbringen.
Mir tut der "Abstand" gut und kann morgens mit neuer Kraft loslegen. Bei den 2 Räubern :lustig:

Viel Glück beim Umgewöhnen

Viele Grüße

Petra

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 9

red_folder.gif erstellt am: 14/4/2005 um 07:43   

23 Uhr ist ganz schön spät????
Also mein Sohn ist zwar jetzt schon 16, aber mit dem Schlafengehen haben wir nie Probleme gehabt.
Ich habe immer versucht das er gegen 20 Uhr im Bett liegt, so dass mir und meinem Partner auch etwas Kinderfreie Zeit bleibt.
Wichtig ist das wohl auch wenn die Kids in den Kindergarten kommen.
Ausserdem sind die dann abends sowiso seehr müde.


Antwort 10

Beiträge 15164
Registriert: 17/1/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 14/4/2005 um 08:15   

wenn ich das lese,bin ich echt froh, das wir keinen fernseheer haben!
wir lesen lieber bücher! das bettgehen klappt wunderbar!
ausser, wenn jenny bei der oma war, da darf sie den ganzen abend kika schaun, dnn gibt es den tag abends theater! sie kann wohl die bilder nicht verarbeiten! das fernsehen ist einfach nicht gut!
wenn überhaupt schaut jenny frühs ein märchen oder lauras stern!
abends bei uns nix mehr!

halb 8 gehts ins bett oder 8, je nachdem!

ich hoffe ihr bekommt das zusammen hin!!!!!!!
so habt ihr auch wieder was als ehepaar von eurem abend!!!!!!!

liebe grüsse
kati :hasewinke:

http://www.katrinskreativeck.de
http://katikreativ.blogspot.com/


verpatet mit Wilderengel, Bastelfeti, samsi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 11

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 15/4/2005 um 17:27   

Also,
mein Junior ist zwar inzwischen schon sieben Jahre aber ich geb jetzt auch nóch nen Kommentar dazu ab :-)
Dani macht sich so ab sieben Uhr fertig fürs Bett und dann kuscheln wir noch in mein Bett und ich lese ihm vor.
Danach sag ich ihm, was heute an diesem Tag mit ihm schön war.
Das ist ein schönes Ritual und falls ich es mal vergessen sollte, erinnert er mich dran.
Fernseh schauen tut er bei mir überhaupt nicht, und ich habe die Erfahrung gemacht, dass es ihm guttut.
Wir lesen ziemlich viel, und es ist ein entspannter Tagesabschluß.
LG susanne

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 12

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/4/2005 um 19:21   

hampf,

jetz is grad mal eine woche her, dass wir anfingen unster tochter abends früher ins bett zu tun und ohne fernseher. das hat jetz auch ganz gut hingehauen. anstatt 23 uhr war es jetz etwa immer 21 uhr. heute waren wir den ganzen tag unterwegs. das kind hat viele eindrücke mitbekommen. und heute abend beim wickeln war sie schon ganz müde. eben hat sie noch was gegessen und ich sage so zu ihr "wenn du mit essen fertig bist gehts bischen in die heia" da ist sie von ihrem sitz runtergerutscht und hat ihre stofftiere zusammengesammelt. fürs zubett gehen. ich sagte meinem mann bescheid dass sie jetz ins bett geht, eigendlich damit er sich von ihr verabschieden kann.
dann kommt er, sagt oh es ist doch erst 20 uhr...hach da gugg ich mit dir noch fernsehr. jetz sind sie unten im schlafzimmer wo wir einen fernsehr haben und schauen ne dvd.

ich hab mich schon gar nicht mehr getraut zu sagen dass sie das doch nicht mehr braucht jetz.
anscheinend versteht mich mein mann gar nicht ??

:heul: :heul: :heul:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 13

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/4/2005 um 19:45   

Och, das ist ja echt schade....
Jetzt hat es so gut geklappt, und dann wieder so.
Ich wäre da bei deinem Mann ziemlich hartnäckig, es tut eurer Maus ja echt nicht gut...
Hoffe, dass du es schaffst :-)
LG Susanne

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 14

Beiträge 2
Registriert: 11/11/2002
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/6.jpg erstellt am: 17/4/2005 um 20:39   

Hallo Isi Isi!

Entschuldige das ich das jetzt sag, aber das hätte ich an deiner Stelle jetzt nicht geduldet!!! Auch wenn ich einen Streit vom Zaun gebrochen hätte (nachdem sie im Bett ist) , ich wär einfach mit ihr schlafen gegangen. Eure kleine Maus wird sonst nie verstehen was passiert... einmal ist es so und das nächste Mal wieder anders. Ich hab auch zwei Mädls die eine 2,5 Jahre und die andere 13 Monate, und die beiden gehen um 20:00 Uhr schlafen. Ich mach es so wie die meisten hier: 19:00 Uhr baden oder waschen, Zähne putzen, Buch lesen, dann das Licht aus und gehen. Funktioniert super!
Ich glaub halt das du in dem Punkt einfach "hart" bleiben sollst und deinem Mann das auch klipp und klar sagen solltest. Weil noch ein Problem ist das, das sie es schon total checkt das du und dein Mann verschiedener Meinung seit. Und das wird sie früher oder später ausnutzen!! Also alles Liebe und Gute
Minni

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 15

Beiträge 505
Registriert: 27/3/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 17/4/2005 um 20:59   

Hallöchen!
Das von deinen Mann finde ich auch nicht ok!
Meine kleine Maus ist 2 Jahre und geht seit einem Monat in den Kindergarten.
Sie geht jetzt immer gegen um sieben halb acht ins Bett, davor essen wir Abendbrot (18:30), dann wird Zähne geputzt und gewaschen und dann wird der Schlafanzug angezogen und sich ins Bett gelegt.Seit kurzem möchte sie immer etwas vorgelesen bekommen, danach mach ich das Licht aus und Ruhe ist.
Sie muß ja auch gegen 6 wieder aufstehen.
Mittagsschlaf macht sie auch im Kindergarten und wenn sie gegen halb 4 zu Haus ist gibt es noch mal eine Phase, da ist sie quicklebendig und dann von einem auf dem anderen wird sie müde und quengelt nur rum.
Also muß ich versuchen sie noch eher ins Bett zu bekommen.
Aber ein Zu-Bett-Geh-Ritual muß es schon geben, damit sie weiß, aha ich muß zu Bett.
Das ist für dich dann auch einfacher, da gibt es dann keine Probleme.
Versuch noch mal mit deinen Mann zu reden und wenn er denkt er muß noch mal eine DVD rein tun, dann soll er sie halt allein anschauen! :o)
Ich hoffe ihr bekommt es auf der Reihe, viele liebe Grüße sendet San22! :knuddel:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 16

Beiträge 778
Registriert: 21/9/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 17/4/2005 um 21:33   

Hallo!!

Also, meine beiden (3 und 5 1/2) gehen zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr ins Bett.

Also nach dem Sandmann wird sich fertig für das Bett gemacht, mit Zähneputzen, Schlafanzug, Gute Nacht Geschichte...

Und je nach dem, ob es einer allein macht (wegen Arbeit oder Sport) oder beide zusammen, kommt der Große mal etwas früher oder später ins Bett, aber an sich ist das Ritual immer das gleiche.

Wenn Ihr am Anfang Schwierigkeiten haben solltet, die Kleine ins Bett zu bekommen, solltet Ihr vielleicht mal das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" lesen.

Viele verurteilen das Buch, weil es zu hart ist, aber man kann sich ja die Dinge rausnehmen, mit denen man gut leben kann.

Wir haben es damals bei unserem jetzt Großen angewendet und es hat geholfen. Bei der Kleinen haben wir dann nicht mehr die "Fehler" gemacht.

Bis in die Puppen fern zu schauen, kann jedenfalls nicht der richtige Weg sein! Ihr braucht doch auch mal Zeit für Euch, und wie das, wenn das Kind ohne Eltern nicht einschläft?

Und wenn Dein Mann die meisten Probleme damit hat, dann sollte er vielleicht das Buch lesen, denn da steht auch drin, wieso ein Kind feste Rituale benötigt, damit ist nicht fernsehen gemeint!

Ich Wünsch Dir viel Erfolg...

Es hört sich ja echt so an, als müßte Dein Männe erzogen werden...und nicht Deine Tochter...

Tschüßi

Marcia

:bann: "I am aurora borealis!"

Marcias Blog

Alle gezeigte Bilder sind von mir fotografiert, mit meinen Bastelsachen, es sei denn, es steht was anderes bei.

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 17

Beiträge 442
Registriert: 3/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

smilies/11.jpg erstellt am: 17/4/2005 um 21:57   

Hallo isi-isi.

Irgendwie tust Du mir richtig leid. Dein Mann ist ganz schön unvernünftig.
Das Buch "Jedes Kind kann schlafen lernen" kann ich Euch auch wärmstens empfehlen.
Die Ratschläge darin haben und damals bei unserer Tochter sehr geholfen.
Ihr hatten wir nämlich auch ein "ganz doofes" Einschafritual angewöhnt. Irgendwann schlief sie nur noch ein, wenn jemand von uns im Zimmer blieb.
Und Eure Kleine scheint sich ja schon ganz gut an das neue Ritual gewöhnt zu haben.
Dein Mann sollte nicht wieder damit anfangen, mit ihr Abends TV zu gucken.

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft, Mut und Erfolg.
So wie es aussieht mußt Du nicht Eure Tochter erziehen, sondern Deinen Mann.

Alles Gute ClaBo :Danke:

Um klar zu sehen, genügt manchmal ein Wechsel der Blickrichtung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 18

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/4/2005 um 20:00   

hmmm
tja ich mal wieder.

also ich hab meine tochter jetz so weit, dass sie zwischen 20 und 21 uhr ins bett geht. und das meist schon ohne murren.
das problem:
mein mann kommt erst spät von der arbeit heim , das heisst so gegen 20-21 uhr. eben genau in den zeiten wo sie eigendlich ins bett geht.
diese woche hatte mein mann viel geschäftliches zu tun und kam erst sehr spät nachhause..
heute kam er um 20 uhr, und nachdem meine tochter eben mit essen fertig war, sagte er zu ihr, heute machen wir uns einen schönen abend. und ich sagte ne äh sie geht doch jetz ins bett.

mein mann ist jezt total sauer. und warf mir vor, er müsse ja arbeiten und geldverdienen.
ich sagte ja aber sie ist doch jetz müde, sie war den ganzen tag auf ohne mittagschlaf und eigendlich kann ich nichts dafür wenn er abends spät kommt. er hat das haus verlassen und mir noch gesagt das wichtigste ist für ihn seine tochter und sonst keiner

:heul:

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 19

Beiträge 688
Registriert: 16/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/4/2005 um 20:15   

ich weiss jetz einfach nicht,
soll ich meinem mann dann nachgeben und sie fernsehn lassen zusammen?
oder soll ich hartnäckig bleiben, wenn s das nächste mal wieder soweit ist und dafür einen streit kassieren??

was ist richtig?

lg isi

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 20

Beiträge 13
Registriert: 19/4/2005
Status: Offline

smilies/smile1.gif erstellt am: 21/4/2005 um 21:00   

Hallo,

also unsere Kinderärztin sagte mir letztens ,das Kinder bis 6 Jahre gar kein TV sehen sollen und dann nur Kindersachsendungen ( Maus, Löwenzahn , ...) und keine Trickfilme.
Na ja... ganz so eng sehe ich es dann doch nicht, aber es gibt jetzt für beide Kinder nur noch ab 18 Uhr für ne Stunde , auch mal 1 1/2 was zu sehen. Außnahmen bestätigen die Regel, also am Wochenende auch mal mehr bei schlechten Wetter. Und ich muß sagen auch dem Großen (2.Klasse ) tut das ganz gut. Also meine sind ab 1 Jahr zwischen acht und halb neun ins Bett , irgendwann muß auch mal Feierabend sein. Seit dem der Kleine in der Kiga und der Große in der Schule ist gehen sie beide gegen halb acht ins Bett.Mit dem Mittagschlaf ist schon ganz richtig, mein Großer brauchte viel schlaf, der hat noch mit sechs Mittagschlaf gemacht und bei dem kleinen haben wir das mit 2,5 eingetsellt, weil er Abends immer bis zehn - elf Uhr im Bett gespielt hat. Heute schläft der Kleine mit seinen fast fünf Jahren manchmal na der Kiga mittags auf dem Sofa ein, dann laß ich ihn auch ne Stunde schlafen, denke mir dann brauch er es auch. Aber am Abend kommt dann immer die Retourekutsche, er spielt um neun noch im Bett :mad:

Also ich würde das Dvd gucken am Abend ganz schnell einstellen.....

LG Anne

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 21

Beiträge 442
Registriert: 3/9/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 21/4/2005 um 21:36   

Hallo isi-isi.

Gib Deinem Mann bloß nicht nach.
Mein Mann kommt auch sehr oft erst nach Hause wenn meine Kinder schon im Bett sind.
Das ist zwar schade, aber dafür kann er sich dann mehr Zeit für sie nehmen, wenn er am Wochenende nicht arbeiten muß.

Eure Tochter weiß doch irgendwann gar nicht mehr wo es lang geht.
Kinder brauchen klare Rituale und Zeiteinteilungen, einfach auch als eigene Sicherheit.

Alles Gute, ClaBo.

Um klar zu sehen, genügt manchmal ein Wechsel der Blickrichtung.

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 22

Beiträge 778
Registriert: 21/9/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 21/4/2005 um 21:54   

Hallo isi-isi!

Wenn er erst so spät nach Hause kommt, dann soll er doch die Kleine ins Bett bringen und dies vielleicht noch mit einer gelesenen Gute-Nacht-Geschichte und ein bisschen Kuscheln verbinden.

Wenn beide fern schauen, hat er doch nicht wirklich was von der Lütten!

Sei stark!!!

Tschüßi

Marcia :hasewinke:

:bann: "I am aurora borealis!"

Marcias Blog

Alle gezeigte Bilder sind von mir fotografiert, mit meinen Bastelsachen, es sei denn, es steht was anderes bei.

Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 23

Beiträge 150
Registriert: 29/9/2004
Status: Offline

smilies/15.jpg erstellt am: 22/4/2005 um 06:43   

Hallo isi-isi,

ich schließe mich da Marcia und ClaBo an. Erstens solltest du wirklich nicht mit dem zu-Bett-bringen warten, nur weil dein Mann spät nach Hause kommt. Da geht das gesundheitliche Wohl des Kindes vor! Und 2. wäre es wirklich eine gute Sache, wenn dein Mann der Kleinen eher noch ein paar Seiten aus einem Buch vorliest, falls sie noch wach ist. Das ist sowieso vieeeeel persönlicher als Fernsehen. Eine DVD einzulegen, ist doch einfach nur bequem! Da beschäftigt er sich auch nicht mit dem Kind. Da sieht es mit dem Vorlesen eines Buches doch ganz anders aus, weil er dann wirklich für das Kind aktiv ist.

Mein Mann war einige Jahre nur am Wochenende zu Hause und hat die Kinder deshalb wenig gesehen. Aber er wäre nie auf die Idee gekommen, das mit lange Fernsehen gucken am Abend auszugleichen! Wir haben dann lieber an den Wochenenden etwas Gemeinsames unternommen.

Lass dir jedenfalls von deinem Mann deine Erfolge mit der Kleinen nicht kaputt machen! Die Maus kommt ja ganz durcheinander, wenn der Eine es so und der Andere ganz anders will. Es ist nämlich für so ein Kind auch wichtig, dass sie weiß, die Eltern ziehen am selben Strang. Ich hab eine kleine Nichte, bei der der Vater immer sagt: "Ach lass sie doch", wenn ihre Mutter etwas verbietet. Und nun mit fast 6 Jahren lässt sie sich gar Nichts mehr sagen! Sie spielt ihre Eltern gegeneinander aus!

Ich wünsche dir ganz viel Kraft, dass du die ganze Situation gut in den Griff bekommst! :knuddel:

Viele Grüße von Jana

<img width="400" height="100" src="http://img159.imageshack.us/img159/8515/signaturneu3rt7.jpg">

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 24
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kinder » zu-bett-geh-zeiten Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • kluppi: 67 Jahre
  • Kecke: 59 Jahre

Werbung