Die Bastel-Elfe

Angebote

38065501

Wer ist Online

Alle Mitglieder: 60.100
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 178


Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Home » eBoard

Bastelforum

Sie sind nicht eingeloggt

Forumsübersicht » Kinder » Frage an alle Mütter oder Nichtmütter :-) Nach unten

Best online live casino reviews.

« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortieren Absteigend sortieren    print
Autor
Betreff: Frage an alle Mütter oder Nichtmütter :-)

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 17:30   

Hallo,
ich muß mir das jetzt einfach von der Seele schreiben und hoffe auf eure Meinungen. Vielleicht bin ich auch einfach zu vorsichtig...

Ich kam gerade zu meinen Eltern und da war mein Sohn Daniel da. Daniel ist sieben Jahre alt und heute eigentlich bei seinem Papa, der im gleichen Ort wohnt.
Er war mit seinem City Roller da und erzählte mir, dass er an der Schule auf seinen Freund gewartet hat und dann aber zu meinen Eltern ist, weil der Freund nicht da war.
Bei uns ist das ganze Wochenende ein Fest an der Schule mit großem Zelt und Rock Nacht usw.
Es sind heute also sehr viele Leute da an der Schule und Daniel wollte mit seiem Roller dort rumdüsen.
Ich hab ihn dann gefragt, was er mit Papa ausgemacht hat.
Ja und Papa wollte ihn zwei Stunden später wieder an der Schule abholen.
- Daniel kann die Uhr noch gar nicht
- Daniel hat grad total viel Unsinn im Kopf, man kann sich leider nicht darauf verlassen, dass er an der Schule bleibt
- es springen sehr viele Leute dort rum, sodass ich auch Angst um mein Kind hab.

Außerdem hat er weißblonde Haare und sehr helle Haut.
Er ist total empfindlich bei Sonne. Eine Sonnen Cap hatte er auch nicht auf und die Sonne hat geknallt.

Auf jeden Fall hab ich dann Dani eingeladen und bin zu seinem Papa gefahren.
Ich hab ihm gesagt, dass ich es nicht gut finde, wenn er ihn einfach so springen lässt und dass er einen Hut aufsetzen soll.
Er sieht das überhaupt nicht ein. Wir haben jetzt wahnsinnig gestritten und ich bin total am heulen.
Dani hat es aber nicht mitbekommen.
Mit gehts da echt nur um mein Kind, da ich mir da echt Sorgen mache. Außerdem ist das Heutkrebsrisiko ja sehr hoch, wenn man als Kind schon Sonnenbrand hatte.

Sagt mit bitte eure Meinung dazu. Reagiere ich zu heftig??

Danke fürs "zuhören". Sorry, ist recht lang geworden...
Susanne

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen

Beiträge 461
Registriert: 2/7/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 17:40   

Hallo Susanne,

ich finde nicht das Du zu heftig reagierst. Bei dem was heutzutage alles passiert. Und wenn Dein Sohnemann heute bei seinem Papa sein sollte, dann soll er sich gefälligst auch um seinen Sohn kümmern und nciht einen siebenjährigen sich alleine überlassen.
So das ist meine Meinung

LG Tina

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 1

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 17:47   

Na, da bin ich ja schon mal beruhigt, dass du das genauso siehst.
Man zweifelt dann schon an sich selber.
Das Problem an der Sache ist, dass ich auf ihn angewiesen bin, da ich ja meine Ausbildung mache.

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 2

Beiträge 1328
Registriert: 12/12/2003
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 17:52   

Hallo,

Also ich gehöre auch zu den vorsichtigen. Ich wohne in einer Großstadt, und mein Sohn hat auch nicht die Freiheit die vielleicht andere Kinder haben. Vielleicht übertreibe ich auch, aber wie es im englische heißt "better safe than sorry". Darum verstehe ich dich und glaube nicht daß ich anders reagieren würde.
Schließlich muß man heutzutagen auf alles aufpassen, egal ob Sonne oder Leute.

LG,
Despina

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 3

Beiträge 413
Registriert: 12/7/2002
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 17:57   

Also ich sehe das auch so...schließlich ist er erst 7!!!! Jahre alt...
Der Vater hat meiner Meinung nach seine Aufsichtspflicht vernachlässigt!!!

Sandra

Sandra

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 4

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 18:08   

Ich weiß auch nicht..
Sonst kümmert er sich schon um Dani.
Aber er ist selbständig und hat gerade viel Arbeit zu Hause.
Und da hab ich das Gefühl, es ist gut, wenn Dani unterwegs ist, dann nervt er nicht.
Oft ist es auch so, dass Dani mich Samstag morgens anruft und sagt ihm ist langweilig.
Ich frage dann, wo der Papa ist und er erzählt mir, dass er noch im Bett ist.
Ich kann das halt nicht nachvollziehen.
Ich schau auch, dass der Junior beschäftigt ist und unternehme was mit ihm.
Wenn er dann was unternimmt, geht er mit ihm ins Kino und schaut z.B Babynator an, weil der ist ja ab sechs Jahren.
Was der Film für eine Handlung hat, ist ja egal. Aber laut Altersbegrenzung kann er ihn ja anschauen.
Schrecklich!!!

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 5

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 18:48   

Hallo Susanne,

ich gehöre auch zu den vorsichtigen Müttern und kann deine Ängste sehr gut verstehen.

Aber auf der anderen Seite kann man nicht erwarten, dass der Partner bzw Vater des Kindes alles genauso macht wie man selbst.

Im Alter von 7 bzw mit Schulanfang war es bei uns an der Schule normal, dass die Kinder auch allein untwegs waren zum Beispiel zu Verabredungen usw.

Aus meiner Erfahrung trauen Väter den Kindern immer mehr zu als die Mütter. Da dürfen sie höher klettern, schneller laufen, weiter weggehen usw.....

Im Alter von 7 sollten die Kinder auch lernen, auf bestimmte Sachen selbst aufzupassen wie z.B. Hut aufsetzen. Da musst du dich wohl langsam dran gewöhne, denke ich.

Ich weiß noch, wie sorgfältig ich meine Tochter immer eingepackt habe, als ich sie zur Schule brachte zum Beispiel.... Aber in den Pausen war sie ja auch auf sich gestellt und keiner hat ihr ein Cappi hinterhergetragen....

Und wenn ich dran denke, welche Freiheiten die Kinder bei Wandertagen haben..... Da dürfte ich gar nicht dabei sein.

Hm, auch wenn sich Danis Vater anders um ihn gekümmert hat als du es getan hättest - ich finde, da sind ihm keine Vorwürfe zu machen, soweit ich das aus deinen Erzählungen erkenne.

Wichtig finde ich, dass du mit dem Vater über wenige, aber dir wichtige Punkte, sprichst und ihm auch klar machst, warum dies und jenes dir wichtig ist.

Was das Uhrlesen anbelangt - Kinder können ja auch nach der Uhrzeit fragen.

Doof ist natürlich, wenn sich Dani nicht an Abmachungen hält - aber da muss man dann gucken, wie man ihm gegenüber reagiert, wenn man ihn z.B. beim Abholen nicht gefunden hätte, weil er nicht da war. Das ist aber ein generelles Problem, was ja nichts mit dem Vater zu tun. Oder lässt du ihn noch gar nicht mal irgendwo allein?

Meine Tochter wird jetzt übrigens 12. Und auch in dem Alter ist es doch noch sehr unterschiedlich, was ich bzew. mein Freund/ ihr Vater ihr erlauben würde.....

Hoffe, dass dir mal eine andere Meinung auch ein wenig hilft.

Viele Grüße,
Bettina


Antwort 6

Beiträge 1173
Registriert: 25/5/2005
Status: Offline

red_folder.gif erstellt am: 3/6/2005 um 19:38   

Hallo Susanne,

Ich bin Mutter von drei Kindern und kann Deine Ängste sehr gut verstehen.

Mein jüngster ist 8 und da gab es teilweise auch probleme das nicht alles so geklappt hat wie man es vorher abgesprochen hat.

Aber ich denke Du mußt da Deinem Sohn klar machen, was für Konsequenten es nach sich zieht wenn er das ein oder andere nicht einhält.

Ich lasse meinen kleinen Rabaucken auch seine Freiheiten und es gehört meiner Ansicht nach zum Lernprozess eines Kindes das sie auch mal für sich selbst die Verantwortung übernehmen.

Nun weiß ich ja nicht auf was für Abstände es sich bei dir handelt,
ich meine zwischen den Wohnungen des Vaters, Oma und Dir und in welcher Lage ihr wohnt.

Wir wohnen in einer Kleinstadt und dort mein Sohn sich auch aufhalten, er hat aber feste Zeiten an die er sich halten muß, zb. wann er zu Hause zu sein hat, wie weit er sich mit dem Fahrrad entfernen darf bzw. wo er fahren darf.


Liebe Melanie man muß den Kids auch Freiraum lassen, sich selbst zu organisieren.
Solange immer jemand weiß wo er sich aufhält.

Versuche ihm klar zumachen das er sich immer ab und anmelden muß, dann klappt das schon.

Ich hoffe ich konnte Dir auch ein wenig weiter helfen.

LG Mona

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 7

Beiträge 748
Registriert: 7/1/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich

red_folder.gif erstellt am: 4/6/2005 um 09:39   

Hallo ihr Lieben,
danke für eure netten Antworten.
Heute seh ich das auch schón wieder ein bißchen cooler.
Was ich halt so schrecklich finde, dass ich da mit seinem Papa überhaupt nicht reden kann.
Die Sache an sich wäre für mich nicht so tragisch gewesen, hätte er versucht, mich zu verstehen.
Aber ich rede da gegen eine Wand.
Aber heut ist ein anderer Tag und ich hake es ab.
Danke euch
LG susanne

Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Antwort 8
« vorheriges  nächstes »      print
Forumsübersicht » Kinder » Frage an alle Mütter oder Nichtmütter :-) Nach oben


mxBoard 2.3., © 2011-2016 by pragmaMx.org

Play best casino slots at this site https://onlineslots.money/.

Suchen


Login

heutige Geburstage

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Folgende Mitglieder haben heute Geburtstag:
  • MBock: 65 Jahre
  • nessie37: 50 Jahre
  • pandabaer: 47 Jahre
  • LadyDeath2004: 43 Jahre

Werbung